chevron_left zurück

CAS Merlin sponsert internationale SAT Competition

Auf einen Blick

  • Die internationale SAT Competition findet seit 1992 jährlich statt.
  • Dabei kämpfen engagierte Entwickler um den Preis für den besten SAT-Algorithmus.
  • Diese Technologie wird auch in CAS Configurator Merlin genutzt.
  • CAS Merlin unterstützt den internationalen Forschungswettbewerb.

Mit SAT Solving zur passgenauen Konfiguration

Damit CAS Configurator Merlin die besten Konfigurationslösungen liefert, ist ein ausgeklügelter Algorithmus notwendig. Der Rechenkern des Konfigurators bedient sich dabei am sogenannten SAT-Algorithmus (von Satisfiablility), welcher effiziente Lösungsverfahren liefert. SAT Solving steht für aussagenlogische Erfüllbarkeit und ist Teil der großen Erfolgsgeschichte der modernen Informatik.

Der SAT-Algorithmus wird ständig optimiert und weiterentwickelt. Ein treibender Faktor ist hierbei die jährliche SAT Competition. Da der Rechenkern von Merlin SAT-basiert arbeitet, ist der Wettbewerb für die CAS höchst relevant. Um die Forschung zu unterstützen und im Konfigurator ein leistungsstarkes sowie stets aktuelles Produkt verbauen zu können, engagierte sich CAS Merlin beim diesjährigen Wettbewerb und sponserte die Gewinnermedaillen. 25 glänzende Ehrenplaketten in Gold, Silber und Bronze sind mit dem CAS Logo versehen und küren die verdienten Sieger aus aller Welt. Unter anderem haben Teilnehmer aus Chile, Kanada, Japan, China und Russland ihre Lösungen erfolgreich eingereicht.

In 5.000 Sekunden zum Sieg

Die SAT Competition hat sich seit ihrer ersten Durchführung 1992 zu einem angesehenen Wettbewerb entwickelt. Der internationale Wettbewerb macht es universitären Forschungsteams sowie engagierten Entwicklern und Entwicklerinnen möglich, ihre Ansätze zu präsentieren und damit die Forschung voranzutreiben. Der Ansatz, welcher die meisten Logik-Probleme innerhalb von 5.000 Sekunden lösen kann, gewinnt die SAT Competition. Ziel ist es, das SAT Solving ständig zu verbessern und zu beschleunigen

KIT-Doktorand freut sich über Goldmedaille

Besonders erfreulich ist, dass der diesjährige Gewinner des Parallel Cloud Tracks, einer der Kategorien des Wettbewerbs, der Informatiker und Doktorand Dominik Schreiber vom benachbarten Karlsruher Institut für Technologie ist.

Sein Ansatz „mallob“ löste 306 der 400 Logik-Probleme und war den Konkurrenten deutlich voraus.

Die CAS gratuliert allen Teilnehmern für die starke Leistung!

Wir sind stolz, Teil eines so bedeutenden Wettbewerbs sein zu dürfen und freuen uns, den technologischen Fortschritt zu unterstützen.

Zukunft gestalten.

Kontaktieren Sie uns, wir sind gerne für Sie da.

Haben Sie Fragen oder wünschen weitere Informationen zu unserer CPQ-Lösung? Gerne sind wir für Sie da.

 

Verena Scheurer
Sales Consultant
+49 721 9638-901